Xamarin

 


Das Softwareunternehmen Xamarin wurde 2011 in San Francisco gegründet und nutzt mit C# (C-Sharp) eine Programmiersprache, um Apps für iOS, Android und Windows zu entwickeln. Die gemeinsame Nutzung des Quellcodes bedingt das Cross Platform Development.

Geschichte

Die Mono-Entwickler Miguel de Icaza und Nat Friedman kannten sich durch ihre gemeinsame Arbeit bei Microsoft. 1999 gründeten sie mit Ximian ein Open-Source-Projekt, welches 2003 von Novell gekauft wurde. Am 16. Mai 2011 verkündeten sie die Gründung von Xamarin. Das Unternehmen ist heute in 14 Ländern vertreten und hat Kunden aus mehr als 120 Ländern.

Xamarin in der App-Entwicklung

Ziel von Xamarin war es, die mobile App-Entwicklung auf der einen Seite deutlich zu beschleunigen. Auf der anderen Seite zu vereinfachen. Deshalb werden für die drei Plattformen Android, iOS und Windows nicht die drei Programmiersprachen Java, Objective-C und C# genutzt, sondern lediglich eine: C#.

Durch den gemeinsamen Quellcode werden Apps effizient mit reduziertem Aufwand und nativem UI (User Interface) entwickelt.

Bestandteile von Xamarin

Diese Themen könnten Sie auch interessieren.