Nutzung gleich, Programmierung mal anders, das Web App!

Programmiert wurde es fürs Web, erstellt wird es auf dem eigenen Gerät, das Web App!
Wo liegt der Unterschied zwischen einer Web Entwicklung und eines normalen Apps?

Das Web App ist eine besondere Gattung von App-Entwicklungen. Von der Funktionalität gleicht es eines normalen Apps, es besitzt jedoch besondere Eigenschaften, nur ein Browser wird benötigt. Man kann auf einem Virtuellen Markt, wie dem App Store, getrost verzichten, somit werden dem Nutzer Kosten erspart. Die Entwickler von Web Apps müssen über keine Lizenzen verfügen.

Die meisten PCs, Laptops und Smartphones haben einen Browser und einen dazugehörigen Internetanschluss, daraus folgend besitzt das einmal erstellte App eine ziemlich große Nutzergruppe im Verhältnis zu den Nicht-Web-Apps, sofern dieses für das Zielgerät konzipiert ist.

Google Web App / Quelle: socialnetworking-weblog.comEs reicht aus die App-Programmierung aufs eigene Gerät zu laden, um diese zu nutzen. Der Nachteil eines Web Apps ist, dass es nicht vollständig auf die Hardware abgestimmt werden kann und somit nicht alle Funktionen des Zielgeräts, wie zum Beispiel die Kamera oder den Gravitationssensor nutzen kann. In dem Punkt sind die App Programmierungen aus den App Stores den Web Apps im Vorteil.

Auch Iseo hat sich schon mit Webanwendungen befasst und eine nützliche Web Programmierung erstellt, die es dem Nutzer ermöglicht Statistiken blitzschnell auszuwerten. Dieses App wurde ausschließlich für Tablets entwickelt, es ist zwar auch auf Smartphones nutzbar, jedoch wird das App unangepasst wiedergegeben.
Generali App by ISEO
Im Gegensatz zu „normalen“ Apps wird ein Web App nicht mit der Programmiersprache Java, C , C++ oder Objektiv C programmiert, sondern allein Java Script und HTML5 kommen zum Einsatz. Java-Script ist den Programmiersprachen im mobilen Gebrauch unterlegen, dies schränkt den Programmierer ein.

Apple distanziert sich von Flash, daher ist es ungeschickt Flash-Anwendungen einzubauen. Zwar werden die Android-Produkte Flash weiterhin unterstützen, jedoch dominiert Apple den Markt zu Zeit, so dass Apple-Nutzer nichts mit Flashprodukten anfangen können.

Zu Zeit sind die Web Anwendungen noch nicht stark verbreitet, wir werden die Entwicklung auf dem Markt jedoch mit Spannung beobachten.

Weitere Infos zum Thema App-Entwickung / Mobile Marketing:

» Mobile Apps-Entwicklung. Die neue Programmierung!
» Mobile Marketing mit AdWords
» Google Apps – Entwickeln einer Google App

Quelle Bild 1: http://blog.euroweb.de
Quelle Bild 2: http://www.socialnetworking-weblog.com

SHARE ONShare on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+

3 Kommentare

Füge deinen hinzu →

  1. Aufschlussreiche Informationen! Ich werde mich damit in Zukunft mehr beschaeftigen! Bin gespannt auf die naechsten Beitraege!

  2. Deinert Schmidt

    ich beschäfftige mich nun seid längerem mit diesem thema und bin wie Ulli gespannt auf die weitere Entwicklung. WebApps machen das Internet greifbar durch multitouch.

    Dann kann man diese Inhalte sogar offline nutzen. Weltklasse also alles kleine alleskönner diese Tools hoffentlich kommen hier noch mehr Infos…

  3. Wir pflegen unsere WebApps gerne in einen nativen Frame ein, wodurch sie auch in die AppStores geladen werden können…

Schreibe einen Kommentar