Suchmaschinenoptimierte Texte

Bei dem Verfassen von suchmaschinenoptimierten Texten wandeln sich informative Texte oft hin zu Spam. Die Keyworddichte ist entscheidend, so wie die Kewordposition und der Keywordabstand.

Aber leider wird es bei der Keyworddichte oft übertrieben. Google versucht mit der „Latent Semantischen Optimierung“ dem entgegenzuwirken. Dennoch vergessen die Auftraggeber von Texten das Entscheidene – den Mehrwert für den Nutzer. Die Einschränkung der journalistischen freiheit in Bezug  auf die Wortwahl in Hinblick auf die Keyworddichte ist ein weiterer Nachteil.
Wo sollen die Keywords stehen und wie oft?
In dem Blog von „eisy“ werden Hilfestellungen gegeben und Probleme aufgezeigt.
Eine sinnvolle Kombination ist wie immer der Schlüssel zum Erfolg bei dem Verfassen von suchmaschinenoptimierten Texten.

Zu dem Artikel über suchmaschinenoptimierte Texte.

Bevor es ans Schreiben geht, müssen die optimalen Keywords jedoch erst einmal herausgefunden und analysiert werden.
Bei der Wahl der richtigen Keywords helfen auch einige Tools. Eine gewaltige Liste von Keywordtools veröffentlichte das Blog der „Searh Engine Land“.

Zu der Liste.

SHARE ONShare on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+
  1. Ja, das ist u.a. auch ein Grund dafür, dass SEO nicht zum NULL-Tarif zu haben ist. Es ist eben genauso wie im normalen Leben – Qualität hat ihren Preis.

Schreibe einen Kommentar