Suchmaschinenmarketing 2010

Auch im Jahre 2010 wächst das Suchmaschinenmarketing (kurz SEM) weiter. Nach einer Studie von Techcrunch hat sich die Verteilung der Werbeausgaben zum Jahr 2009 stark verändert. Aber zum positiven (für die Suchmaschinen 😉 ), denn die Werbeausgaben steigen weiter an.

Im Vergleich zu dem erstem Quartal 2009 stiegen die Ausgaben um rund 11%. Dabei sticht besonders heraus, dass sich die Werbeausgaben in der Suchmaschine Bing enorm erhöht haben. Dies zeigt die erste Grafik.
Die Grafik vergleicht nicht nur die Quartale miteinander sondern auch die Veränderung im gesamtem Jahr, wobei für 2010 wahrscheinlich nur geschätzt werden konnte. Dies verdeutlicht die zweite Grafik.

Zu den Grafiken

Für Advertiser ist weiterhin die Verteilung der Klickpreise bei Adwords interessant. Bei steigenden Werbeausgaben, kann es nur zu einer Steigung der Klickpreise kommen. Um eine Vorstellung zu bekommen, wo die Preise für verkettete Suchstrings (Keywordkombinationen) mit dem Keyword „Girokonto“ sind, kann sich auf der unterstehenden Grafik einen Überblick verschaffen. Die Preise sind durchschnittlich berechnet, falls man auf Platz 1 stehen möchte.

Zu dem Artikel

SHARE ONShare on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+

3 Kommentare

Füge deinen hinzu →

  1. Na dann warten wir mal, was die Zukunft bringt. Bing ist ja hierzulande noch relativ unwichtig! Es gibt natürlich auch viele Keywords in Nischen, die kaum umkämpft sind!

  2. Es gibt natürlich auch viele Keywords in Nischen, die kaum umkämpft sind!

  3. Ich mag Bing sehr gerne, und bin froh, dass es zu google auch gute Alternativen gibt. Außerdem macht SEO dort viel mehr Spaß; die Chancen sind einfach höher, gefunden zu werden.
    🙂

Schreibe einen Kommentar