Mobile Apps-Entwicklung. Die neue Programmierung!

Die Apps auf dem Durchmarsch! Es werden immer mehr Apps erstellt, dabei ist die App-Programmierung grenzenlos. Doch was hat es mit dem App und der App-Erstellung auf sich?

Heutzutage ist es fast unmöglich an Apps vorbei zukommen, denn sie sind überall!
App Übersicht
Bei Apps handelt es sich um Anwendungen (engl. application), die grundsätzlich für moderne Smartphones konzipiert wurden. Man könnte ebenfalls von einer Art App-Entwicklung sprechen, wenn man im alten Handy den Taschenrechner betrachtet, denn auch dieser musste irgendwann programmiert werden, jedoch war er im Handy fest implementiert, die heutige App-Programmierung hingegen lässt sich beliebig löschen und wieder neu laden.

Die Geburtsstunde des Apps, so wie wir es heute kennen, entstand durch Apples iPhone und den darauf folgenden Android-Telefonen, sowie weiteren Smartphones. Durch intensives Marketing der Anbieter gewann das Runterladen der Applikationen an Popularität. Das Angebot an Apps wächst stark, man könnte schon fast davon sprechen, dass Apps und die App-Programmierung die Zukunft der IT-Branche sind.

Da das Gebiet der Apps schon recht groß ist, reicht es nicht einfach zu sagen „Das ist ein App!“. Es steckt deutlich mehr dahinter, so lässt sich nicht einfach ein Android-App  auf einem iPhone abspielen. Jede Applikation ist für eine bestimmte Zielplattform erstellt, um es metaphorisch zu verdeutlichen, könnte man von einem Schlüssel-Schloss-Prinzip sprechen.

App-Store-Statistik

An dieser Stelle sollte man noch erwähnen, dass Apps nicht nur auf Smartphones laufen, auch Tablets profitieren davon. Man könnte ein Tablet als eine Art Mischung zwischen einem Smartphone und eines Laptops betrachten. Der Trend der Programmierer geht in Richtung App erstellen für Tablets.

Ein App ist jedoch nicht viel mehr als ein Stück Software und genau das macht es besonders. Man besitzt grenzenlose Freiheit. Ein Programmierer, der eine objektorientiere Programmiersprache beherrscht, wird keine Probleme haben ein App zu erstellen. Auf jedem Gebiet kann man Apps finden und Apps erstellen. Es gibt nützliche Business Anwendungen, wie zum Beispiel Programme, die den Nutzer auf dessen Arbeit unterstützen, so wird mit dem Slogan „Ihr Büro für unterwegs“ geworben. Auf der anderen Seite finden sich aber auch total kuriose Kreationen, so hat man die Möglichkeit der Welt mitzuteilen, wo man zuletzt seine Notdurft verrichtet hat.

App-Geräte
Um das gigantische Ausmaß an Applikationen zu verdeutlichen, reicht eine Aufführung der Kategorien, in denen diese angeboten werden, so gibt es Apps für Eltern, für Köche, für Spiel und Spaß, für aktuelle Infos, für Musik, für Fitnesstraining, für Reisen, oder welche, die verwandeln das eigene Smartphone in eine Fernbedienung. Es wird ein weites Spektrum an Angeboten gedeckt, um den Nutzer in seiner Umwelt anzusprechen.

Das App ist weitaus mehr als ein Ergebnis überschüssiger Freizeit, es steckt ein sehr ausgeklügeltes Geschäftsmodell dahinter. Das wohl bekannteste Beispiel ist das Apple iPhone mit der App Store. Nicht jedes App ist kostenlos, angefangen von 79 Cent bis 20 Euro können die Preise stark variieren, der Durchschnittspreis eines Apps liegt jedoch zwischen drei bis vier Euro. So kann man die App Store als einen virtuellen Markt, spezialisiert auf Apps, betrachten.

Quellen:
Bild 1: http://www.apfelnews.eu/
Bild 2: http://www.iphone-news.org/
Bild 3: http://iphonetest.computerwoche.de/

SHARE ONShare on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+

4 Kommentare

Füge deinen hinzu →

  1. Gefaellt mir gut der Blog. Tolle Themenwahl.

  2. schöner, übersichtlicher Beitrag, weiter so 🙂

  3. Hi,

    ich kann das nur bestätigen… Investiert zukünftig mehr zeit in Apps als in SEO!!!

    grüße

    Der Programmierer

  4. Der Artikel braucht mal wieder ein Update 🙂

Schreibe einen Kommentar