Am Montag den 16.Juli gab Marissa Mayer bekannt, dass sie Google verlassen wird und ab sofort der neue CEO (Chief Executive Officer) von Yahoo ist. Nicht nur die Google-Chefs waren überrascht sondern auch die ganze IT-Welt.

Marissas öffentliche Präsentationen, Auftritte und ihre Ankündigungen machten sie weltweit berühmt. Frau Mayer war neben Sergey Brin, Larry Page und Eric Schmidt eines der bekannten Gesichter von Google. Marissa war die 20te Mitarbeiterin bei Google und nun nach 13 Jahren verlässt sie das Unternehmen mit der größten Suchmaschine weltweit. Ihre erste Aufgabe war das Programmieren für die Suchmaschine, im Laufe der Jahre arbeitete sie sich durch die einzelnen Abteilungen und wurde letztendlich die Vizepräsidentin für Web Search and User Experience. In der letzten Zeit wurden die öffentlichen Auftritte immer weniger. Anscheinend war sie mit dieser Stelle nicht sehr glücklich und wechselt jetzt zu einem Unternehmen, was ihre Fachkenntnisse und Erfahrungen mit Freude empfangen wird.

Bei Yahoo wird sie Nachfolger von Scott Thompson, dieser musste seinen Platz wegen eines gefälschten Titels räumen. Auf Marissa wartet eine Menge Arbeit bei Yahoo, das Unternehmen hat anscheinend kein richtiges Ziel vor Augen. Tapetenwechsel ist angesagt, Marissa bringt neue Hoffnung und massig Erfahrung mit. Man sollte jetzt aber nicht erwarten, das Yahoo in den nächsten Monaten auf „Boom“ Kurs kommt, aber es wird sich einiges bei Yahoo ändern. Wie wird sich Yahoo in Zukunft gegenüber Google positionieren, so wie in alten Zeiten oder mit dem Schwert in der Hand voll in die Offensive?

SHARE ONShare on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+