Google: Search, plus Your World

Google hat ein neues Feature veröffentlicht, dass in Amerika schon online ist und die Meinungen spaltet: Google Search, plus Your World. Diese Erneuerung erlaubt es mit einem Google+ Account bei einer Suchanfrage nicht nur die herkömmlichen Suchergebnisse zu sehen, sondern auch die passenden Ergebnisse aus dem Freundeskreis des Google+ Nutzers.

Laut den Entwicklern soll die neue Startseite die Internetsuche wie nie zuvor personalisieren und die Grenze zwischen Social Networking und traditioneller Internetsuche einreißen. Dazu kommt noch, dass inzwischen eine riesige Menge an personenbezogenen Daten im Internet kursiert.

Mit Hilfe des neuen Features besteht nun die Möglichkeit seine Daten und die von Freunden zu ordnen und sich somit einen Überblick zu verschaffen. Zudem wird neben der Suche über den Freundeskreis auch die Suche nach Personen optimiert. Zuletzt werden noch am rechten Bildschirmrand Personen( Berühmtheiten, Wissenschaftler, Sportler) angezeigt, die oft über den gesuchten Begriff diskutieren oder etwas damit zu tun haben.

Zunächst sieht das  ziemlich übel für Suchmaschinenoptimierer aus, aber bislang muss man nicht in Panik verfallen. Denn die Mitgliederanzahl bei Google+ liegt grade mal bei einer Millionen Usern. Da sieht es in den USA mit 62 Millionen schon etwas anders aus. Außerdem besteht immer noch die Möglichkeit die personalisierte Suche per Knopfdruck auf einen Button in der oberen rechten Bildschirmhälfte abzuschalten.Trotzdem sollte man sich intensiv damit auseinandersetzen, da in den kommenden Jahren Google immer weiter in den Bereich des Social Network eindringen wird und somit auch die Vernetzung mit ihren Plattformen voranschreitet.

Für SEO sind besonders folgende Punkte zu beachten:

  • Allein schon die Snippets, die eine G+ Seite erhält, sollte eine Menge Firmen dazu bringen sich einen Account einzurichten. Denn jene sind in den Sucheinträgen echte Hingucker und bleiben im Gedächtnis. Dadurch bekommt Social Media Marketing eine noch größere Bedeutung im Firmenmarketing.
  • Durch die Speicherstruktur SSL werden die Keywords bei der Übergabe von Suchergebnissen gelöscht, wenn der User bei G+ eingeloggt ist. Dies ist bis jetzt zwar nur bei wenigen Suchergebnissen der Fall (unter 10 %), liegt aber auch nur daran, da bis jetzt nur wenige Menschen in Deutschland Google+ nutzen. Wenn die Nutzerzahl nun aber weiter steigt, bedeutet das für die Keyword-Statistik in Analytics und anderen Webanalyse-Tools nichts Gutes.
  • Social Media Marketing und Aktualität werden in diesem Jahr eine noch größere Rolle spielen als im Letzten. Die vielen Veränderungen in den SERP’s zeigen, dass SEO’s unbedingt ihre Strategien noch einmal überdenken sollten.
  • Zu guter Letzt noch einmal zur globalen SEO-Entwicklung: Die Kluft zwischen den deutschen und amerikanischen SEO-Taktiken wird immer größer. Durch die langsame Annahme von Google plus in Deutschland wird sich das Handwerkszeug von SEO’s auf beiden Seiten des Atlantiks grundlegend unterscheiden. So lange Google plus hier noch nicht durchstartet ist der deutsche Index von größeren Veränderungen verschont. Trotzdem sollte jeder, der in näherer Zukunft erfolgreich SEO betreiben will, sich weiterhin mit dem Thema beschäftigen.
SHARE ONShare on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+
  1. High,

    bin heute Morgen vom Google-Update „Search Plus World“ überrumpelt worden. Da hat Google ein recht großes Osterei gelegt.
    Das dies so schnell geschieht, damit hat wohl kaum jemand gerechnet. Ich für meinen Teil habe erst im Mai damit gerechnet, denn „Alles Neue macht der Mai“.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich das Update langfristig auf das Suchverhalten der Nutzer auswirken wird.

    Denn Google hat da bestimmt nur ein Teil-Update gefahren.

    Bin daher gespannt was in den nächsten Monaten noch dazu kommt.

    Ich glaube es wird bald noch sehr viel persönlicher…

    Gruß
    Jens

Schreibe einen Kommentar