Letzte Woche wurde auf dem Browser-Markt eine Sensation gefeiert. Der Browser Google Chrome war die komplette vergangene Woche der meist genutzte Browser der Welt.

Nach 15 Jahren wurde nun auch der Browser „Internet Explorer“ wahrscheinlich endgültig von Platz 1 geschmissen. Laut der Statistik von StatCounter ist Google Chrome mit 32,8 % der beliebteste Browser weltweit. Der Internet Explorer ist mit 31,9 % auf Platz 2 und auf dem 3. Platz mit 25,5 % Mozilla Firefox. Da der Internet Explorer sich im Laufe der Zeit einen immer schlechteren Ruf angeeignet hat, ist es eher unwahrscheinlich, dass der IE nochmal an die Spitze klettern wird, es sei denn die Veröffentlichung des neuen Betriebssystems Windows 8 lässt den Marktanteil noch einmal in die Höhe schießen.

Google kündigte schon den Chrome für Windows 8 an.

Der Microsoft Internet Explorer war mit AOL und Netscape einer der ersten Internetbrowser. 2002 war der IE mit 85,8 % der meist genutzte Browser, bis heute ein Rekord. Erst im Jahre 2005 wurde der Browser Mozilla Firefox auffälliger, da er sich in der vergangenen Jahren sehr beliebt gemacht hat. Beeindruckend ist aber, dass Chrome sich innerhalb von 4 Jahren den ersten Platz sichern konnte.

Neben den 3 Giganten gibt es aber auch noch 2 weitere Browser die nicht vergessen werden sollten: Opera (2,3%) und Safari (4,5%).

Die Zeit wird zeigen, wie sich die Browser entwickeln werden.

SHARE ONShare on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+