Google-Chef unterstützt Erdbebenopfer

Am Formel-1-Wochenende in Monza, Italien, ersteigerte Benjamin Treynor ein wirklich einmaliges Auto. Benjamin Trevor ist nicht nur der zweite Chef von Googles Entwicklungsabteilung, sondern auch ein Millionär.

Das erstandene Auto ist ein Ferrari 599XX EVO und der Google-Manager zahlte satte 1,37 Mio. Euro für diese “kleine Spielzeug“. Eine Menge Geld! Aber das Tolle: Mit diesem Auktionserlös werden  italienische Erdbeben-Opfer unterstützt. Die italienische Region Emilia Romagna wurde im Mai dieses Jahres zweimal von einem Beben erschüttert, in dem Gebiet die Schwersten seit 500 Jahren.

Aber Treynor nimmt das Auto nicht mit nach Hause und wird auch morgens nicht damit in die Google-Zentrale fahren. Das weltweit einzigartige Auto bleibt bei Ferrari stehen und wird von seinem Besitzer nur drei Mal im Jahr bewegt. Und dazu wird ihm die Rakete dann zugschickt. Leider darf man den Ferrari nicht auf der Straße fahren, sondern nur auf dafür vorgesehene Rennstrecken.

Für interessierte hier noch ein paar kleine Details: Der Ferrari 599XX Evo leistet 750 PS, besitzt 12 Zylinder und ist einfach der König der Sportwagen!

SHARE ONShare on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+
  1. Sehr lobenswert vom Herrn Treynor! 750 PS wie toll

Schreibe einen Kommentar